Fußmassagen

Allgemeines

Die Füße werden in Asien als die Landkarte des Körpers bezeichnet. Einem bestimmten Teil des Fußes ist dabei jeweils ein inneres Organ zugeordnet. Indem man bestimmte Reflexpunkte des Fußes massiert, kann das entsprechende Organ entweder beruhigt oder stimuliert werden.
Unsere Füße bestehen aus vielen Muskeln, die bei starker Beanspruchung verspannt sein können – und stark beansprucht werden sie jeden Tag durch Stress, zu starker Belastung oder auch falsches Schuhwerk. Diese Verspannung kann sich auf den ganzen Körper auswirken.
Eine Fußmassage sorgt für Entspannung nach einem gestressten Alltag. Sie entschlackt und bewirkt eine bessere Durchblutung der Haut und eine Entspannung des gesamten Körpers.
Eine besondere Form der Fußmassage ist die Fußreflexzonenmassage, die zur Akupressur zählt. Dabei wird Druck auf bestimmte Akupunkturpunkte der Füße ausgeübt, um auf diese Weise den Energiefluss des Körpers positiv zu beeinflussen.

Fuß-Chakren-Massage

Durch die Massage der Energiepunkte kann man regulierend auf die inneren Organe und Körperfunktionen einwirken. Die Behandlung wirkt entspannend, aktiviert die  Selbstheilungskräfte und bringt die gesamten Energieabläufe im Körper in ein harmonisches Gleichgewicht. Dabei werden Chakren-Edelsteine aufgelegt.